Büro - Hiergeblieben-Kranichstein

Direkt zum Seiteninhalt
Unser Büro befindet sich im Luise-Büchner-Haus in der
Grundstr. 10, 64289 Darmstadt-Kranichstein
1. OG, Eingang rechts (Bürgersaal), Zimmer 5 - neben dem Ortsgericht. Evtl. klingeln.
Telefonisch erreichen Sie uns unter 06151-787 15 08.
E-Mail: info@hiergeblieben-kranichstein.de

Die offene Sprechstunde findet mittwochs in der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr statt.

 
Informationen und Beratung durch unser ehrenamtliches Team:

  • Wohnberatung für Senior*innen und Menschen mit Behinderung
  • Informationen bei beginnender Pflegebedürftigkeit zur Beantragung eines Pflegegrades
  • Vermittlung von ehrenamtlicher Alltagsbegleitung*
  • Nutzung und Bedienung elektronischer Medien (Handy, Tablet, Internet)
  • Informationen bei Betreuungsangelegenheiten

Angebote im Rahmen der Nachbarschaftshilfe:
  • Helfer*innen für Reparaturen
  • Urlaub- und Abwesenheitsdienste
  • Hilfe bei Schriftverkehr
  • Einkaufshilfe/-dienste

* Die Angebote der Nachbarschaftshilfe erfolgen nach verfügbaren Kapazitäten der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und verstehen sich als befristete Angebote in außergewöhnlichen Lebenssituationen.
Bei dauerhaftem Unterstützungbedarf informieren wir Sie während der offenen Sprechstunde über weiterführende Angebote, z.B. durch Seniorenbegleiter*innen.  
Die offene Sprechstunde findet dienstags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr - parallel zum Nachbarschaftscafé - sowie mittwochs von 14 bis 16 Uhr im Büro des Vereins statt und wird durch die Koordinatorin von Hiergeblieben, Cordelia Scherwitz, Sozialpädagogin M.A. und Systemische Beraterin, durchgeführt.



Berti Stahlecker

Informationen bei beginnender Pflegebedürftigkeit zur Beantragung eines Pflegegrades

Sobald Sie den Eindruck haben, dass Sie oder Ihr Angehöriger regelmäßig Hilfe im Alltag benötigen, sollten Sie einen Antrag auf Pflegeleistungen stellen. Pflegebedürftig ist man nicht erst, wenn man gar nichts mehr kann.
Um  Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können, muss  ein Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden.
Den Antrag können sie  bei ihrer Krankenkasse, bei der sich auch die Pflegekasse befindet, telefonisch anfordern.
Sobald der Antrag bei der Pflegekasse eingeht, wird der medizinische Dienst beauftragt, die Pflegebedürftigkeit und den
individuellen Pflegeaufwand zu begutachten. Die Pflegeleistung richtet  sich nach der Schwere der Pflegebedürftigkeit - dem Pflegegrad.
Wenn Sie dazu Fragen haben, oder Hilfe bei dem Antrag benötigen, können sie sich gerne an uns wenden.



Helga Schurr

Wohnraumberatung am 4. Donnerstag im Monat und nach Vereinbarung
 
Ältere Menschen und Menschen mit Handicap und gesundheitlichen Problemen haben den verständlichen Wunsch, zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung zu leben. Die Wohnung muss sicher, praktisch und bequem sein. Nicht immer ist dies in ausreichendem Maße gegeben. Deshalb ist es gut, zu wissen, welche Hilfsmittel und Möglichkeiten zur Verbesserung und Erleichterung des Alltagslebens es gibt und welche Finanzierungshilfen man beanspruchen kann. Das sind wichtige Voraussetzungen für eine gute und rechtzeitige Planung, um ein bedarfsgerechtes Wohnen zu gestalten.
 
Im Jahr 2016 habe ich mich für den Verein zur ehrenamtlichen Wohnraumberaterin ausbilden lassen und stehe Ihnen bei Fragen zu Ihrem Projekt gerne zur Verfügung. Bei Bedarf komme ich mit Anschauungsmaterial zu Ihnen in die Wohnung, um ganz direkt Lösungsvorschläge mit Ihnen zu entwickeln und zu besprechen.
Informationen dazu auf "Aktuelle Angebote".
Detlef Krah

Umgang mit dem Computer, donnerstags
 
Sie haben Probleme oder Fragen im Umgang mit Ihrem PC? Seit vielen Jahren bin ich nicht nur Teil des Büroteams, sondern kümmere mich auch um die technische Ausstattung von Hiergeblieben und pflege die Hiergeblieben-Homepage. Ich helfe Ihnen gerne. Melden Sie sich in unseren Bürozeiten, um einen Termin zu vereinbaren.
Marion Gugenhan

Alltagsbegleiterin, Vermittlung von Nachbarschaftshilfe, Gedächtnistraining.

Ich bin die neueste Teamerin, bin ausgebildete Alltagsbegleiterin. Mein Anspruch ist es, Senior*innen so zu unterstützen, dass ihre Alltagskompetenzen möglichst lange erhalten bleiben. Ich bin gerne Ihre Ansprechpartnerin bei der Vermittlung von Haushalts- und Nachbarschaftshilfe, gehe einkaufen und unterstütze Georg beim Gedächtnistraining.
Georg Gugenhan
 
Gedächtnistrainer, Ehrenamtlicher beim Seniorenkino; Hilfe bei haushaltsnahen Dienstleistungen, Problemen mit Internet, Tablet und Handy.

Ich kaufe ein, leiste Nachbarschaftshilfe, unterstütze bei Problemen mit Internet, Tablet und Handy, berate gerne bei der Heimautomatisierung (technische Hilfen in der Wohnung bzw. im Haus), unterstütze beim Seniorenkino und bin Gedächtnistrainer.
Edmund Schenck

Hilfe beim Umgang mit Behörden, Ausfüllhilfe (auf Anfrage)
 
Seit vielen Jahren unterstütze ich Menschen als gesetzlicher Betreuer.
Die Erfahrung, die ich dabei sammeln konnte, lasse ich gerne den Kranichsteinerinnen und Kranichsteinern zu Gute kommen.
Zurück zum Seiteninhalt